Neue Tennisschule beim TC Ludwigstal.


Ab April 2014 gibt es beim Tennisclub Ludwigstal in Hattingen neue Verantwortlichkeiten im Bereich Training geben.

Für das gesamte Training ist von da an Stefan Schneider verantwortlich. Mit seiner Tennisschule ist der Wittener an vier Standorten, u.a. im „Stammverein TC Hohenstein Witten, tätig. „Dem Ruf des TCL-Vorstandes zu folgen war eine schnelle und einfache Entscheidung. Die Gespräche mit Vorstand und Trainern waren unkompliziert und zielorientiert. Und schließlich bin ich mit verschiedenen Tennisturnieren seit Jahren in Hattinger Tennishallen unterwegs und kenne die örtliche Tennisszene wenigstens schon mal ansatzweise“ sagt Schneider. Einziger Wermutstropfen ist für ihn der mit dem neuen Engagement verbundene Abschied vom TC Ford Wülfrath. „Dort sind mir meine Schüler schon sehr ans Herz gewachsen. Aber ich kann eben nicht auf allen Hochzeiten tanzen. Vor allem wenn man eine Tennisschule mit der Vorgabe betreibt, nicht nur vom Schreibtisch aus tätig zu sein, sondern auch persönlich vor Ort Präsenz zu zeigen.“

„Nein“, sagt der Leiter der Tennisschule, „wir werden im TCL nicht alles auf den Kopf stellen. Viele Dinge bewegen sich ja schon in den geeigneten Bahnen.“ Vor allem auf das vorhandene Trainerteam wird der Diplom-Sportlehrer gern zurückgreifen. „Baback Keiwandarian kenne ich persönlich schon lange und ich weiß, welch hohe Trainingsqualität er auf den Platz bringt“ ist sich Stefan Schneider sicher. Damit sich die Trainer voll auf das Training konzentrieren können wird es zukünftig eine geänderte Aufgabenverteilung geben. „Der Vorstand hat mich gebeten, vor allem die Planung und Organisation aller Trainingsaktivitäten in einer Hand zu bündeln. Der Verein wünscht sich einen Ansprechpartner für alle Trainingsfragen. Ich bin sicher, dass diese Aufgabenverteilung viele Vorteile für alle Beteiligten bringt“ sagt der ausgebildete Sportmanager. Natürlich wird es einige Ergänzungen im Trainingsangebot geben. Vor allem im Jugendbereich dürfen die Beteiligten gespannt auf die Jugendversammlung am 24.3. blicken. Dort werden die Neuerungen bekannt gemacht. „So viel kann ich schon mal verraten: Jeder Jugendliche kann sich auf mehr Trainings- und mehr Spielmöglichkeiten im TCL freuen. Er muss nur wollen..“ sagt Schneider vielsagend.

Die erste Saison ist erst einmal die „Schnupperphase“ der Tennisschule. Schul- und Kindergartenaktivitäten sind erst für später geplant. Und auch im Erwachsenenbereich hält die Tennisschule sich erst einmal mit Veränderungen zurück. „Im Ärmel haben wir aber schon das eine oder andere As. Aber wir sehen erst mal, was sich anbietet und gefragt ist“ beschreibt der Neu-TCLer sein Ziel für den Sommer. Und macht dabei einen sehr positiv gestimmten Eindruck.

Autor TC Ludwigstal Newsletter 20.03.2014